Zum Hauptinhalt springen
Zellensaal mit Elektrolyseuren am Standort von Russlands erster Chlor-Alkali-Elektrolyseanlage mit Membrantechnologie in Sajansk, Oblast Irkutsk, ©CAC

Folgeauftrag in Russland erfolgreich abgeschlossen

CAC nimmt neu errichtete Chlortrocknung für AO Sajanskchimplast in Betrieb und modernisiert die vorhandene Schwefelsäureaufkonzentrierung

Trotz pandemiebedingter Umstände, welche etwa die Lieferketten oder Reisetätigkeiten stark beeinflussten, konnte der Auftrag mit erfolgreicher Leistungsfahrt nach etwa eineinhalb Jahren Planung und Umsetzung noch vor Jahresende 2020 abgeschlossen werden.

AO Sajanskchimplast, größter Polyvinylchlorid-Hersteller Russlands, beauftragte Chemieanlagenbau Chemnitz (CAC) mit der Errichtung einer neuen Chlortrocknung sowie der Modernisierung der vorhandenen Schwefelsäureaufkonzentrierung am Standort von Russlands erster Chlor-Alkali-Elektrolyseanlage mit Membrantechnologie in Sajansk, Oblast Irkutsk. Die Membranelektrolyse wurde im Jahr 2006 bereits von CAC geplant und errichtet und 2013 erweitert auf eine Jahreskapazität von 180.000 Tonnen Chlorgas. „Sajanskchimplast zählt zu unseren langjährigsten Kunden seit unserer Firmenausgründung 2004. Ich bin sehr stolz, dass wir trotz vieler politischer oder aktuell pandemiebedingter Umstände, immer eine vertrauensvolle Zusammenarbeit pflegen und wir wieder zum Ausbau der führenden Marktposition von Sajansk beitragen konnten“, erklärt Jörg Engelmann, Geschäftsführer CAC.

CAC übernahm bei diesem Folgeauftrag das Basic und Detail Engineering, die Lieferung der Ausrüstungen, die Montageüberwachung sowie die Inbetriebnahmeunterstützung.

 

AO Sajanskchimplast

AO Sajanskchimplast, dessen Geschichte als Produktionskomplex ins Jahr 1968 zurückgeht, ist einer der größten Polyvinylchlorid-Hersteller Russlands mit Sitz in Sajansk, Oblast Irkutsk. Das Unternehmen stellt Chlor und Natronlauge sowie Bleichmittel Belizna her. AO Sajanskchimplast ist ein modernes, sich dynamisch entwickelndes Unternehmen, einer der Marktführer im Chemiebereich Russlands. In den letzten Jahren wurde stetig die bestehende Produktionskapazität erweitert und modernisiert, um die Position zu halten und auszubauen.

 

Chemieanlagenbau Chemnitz GmbH (CAC)

Zuverlässig, erfahren und menschlich ist CAC ein international führendes Unternehmen für Anlagenbau in der Prozess- und Verfahrenstechnik. In den Geschäftsbereichen Anorganische Chemie, Raffinerie und Petrochemie, Gastechnik sowie Industrieanlagen bietet CAC das gesamte Leistungsspektrum eines Engineering- und Anlagenbauunternehmens. Das beginnt bei der Konzeptfindung, geht über die Planung und schlüsselfertige Errichtung und reicht bis zur Inbetriebnahme von komplexen Anlagen und Teilanlagen – immer in enger Kundenrücksprache. Mit rund 400 Mitarbeitern, 270 am Unternehmenssitz in Chemnitz, hat CAC in mehr als 55 Jahren weltweit über 500 Industrieanlagen errichtet. Mehr Informationen zu Chemieanlagenbau Chemnitz GmbH erhalten Sie unter: www.cac-chem.de Seit 2005 ist HUGO PETERSEN GmbH, weltweit größter Technologiegeber für Schwefel- und Salzsäureherstellung sowie Gasreinigungsprozesse, Teil der CAC Group of Companies. 2006 wurde das Portfolio und das Engineeringunternehmen BiProTech Sp. z.o. o. als zweite Tochtergesellschaft ergänzt.