20.08.2008

CAC liefert im Auftrag der WTE Wassertechnik GmbH eine Natriumhypochloritanlage nach Moskau

Die WTE Wassertechnik GmbH in Essen, ein Tochterunternehmen des österreichischen EVN AG, hat die CAC mit der Planung und Errichtung einer Natriumhypochlorit-Anlage auf Basis einer Chlor-Membranelektrolyse beauftragt. Die Anlage mit einer Jahreskapazität von 62.000 t/a oder 50.000 m3/a wird in Moskau errichtet und nach seiner Inbetriebnahme 2011 das bisher bei der Trinkwasseraufbereitung eingesetzte Chlorgas durch Natriumhypochlorit ersetzen. CAC übernimmt im Rahmen des Gesamtprojektes der WTE Wassertechnik GmbH die Planung, Lieferung und Montage der Natriumhypochloritproduktion. Nach erfolgreicher Inbetriebnahme der ersten Chlor-Membranelektrolyse in Russland am Standort Sajansk, der aktuell in der Auftragsrealisierung befindlichen Anlage in Beresniki liefert CAC nunmehr bereits die 3. Anlage nach Membrantechnologie nach Russland. „Wir sind froh, den eingeschlagenen Weg fortsetzen zu können, da wir mit diesem Auftrag quasi vor unserer Haustür uns auch für weitere Projekte empfehlen können.“, so Joachim Engelmann, Sprecher der Geschäftsführung CAC anlässlich der Vertragsunterzeichnung mit WTE.

 
05.10.2017

12.01.2018

31.03.2011

27.01.2011

14.07.2010

20.08.2008

05.08.2008

29.07.2008

04.06.2008

21.05.2008

15.05.2008

18.03.2008

20.07.2007

21.11.2006

28.09.2006

19.05.2006

16.02.2006

14.12.2005

25.10.2005

06.10.2005

29.08.2005

25.07.2005

20.07.2005

20.07.2005

01.06.2005

25.05.2005

30.03.2005

24.02.2005

12.08.2004

11.08.2004

14.07.2004

29.06.2004

29.06.2004